Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare

Allen Leistungen im Rahmen unserer Seminare liegen diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare“ zugrunde.

Anmeldung

Sie können sich telefonisch, schriftlich per Fax und per E-Mail anmelden. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl für die Seminare ist begrenzt.

Datenspeicherung

Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Mit seiner Anmeldung erteilt der Kunde ausdrücklich seine Zustimmung zur Verarbeitung seiner Daten.

Leistungen

In der Teilnahmegebühr für unsere Seminare sind Seminarunterlagen, Benutzung der Seminar-Räumlichkeiten, Trainerhonorare, Pausengetränke, Verpflegung und ein Teilnahmezertifikat enthalten. Wir übernehmen keine Reise-, Hotel- und Parkkosten für die Teilnehmer.

Stornierung

Eine Stornierung bis 30 Tage vor Seminarbeginn ist kostenfrei.
Bei einer Stornierung innerhalb 30 Tage bis einschließlich 7 Tage vor Seminarbeginn erheben wir 50% der Seminargebühr.
Bei einer Stornierung innerhalb 7 Tage vor Seminarbeginn oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist die volle Seminargebühr zu zahlen. Bei der Berechnung der vorstehenden Fristen wird der Tag des Seminarbeginns nicht mitgezählt.
Der Kunde ist berechtigt einen Ersatzteilnehmer zu schicken.

Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen und technischen Gründen vor. Bei einer Absage durch uns werden wir versuchen, Sie auf einen anderen Termin umzubuchen, Ihr Einverständnis vorausgesetzt. Andernfalls erhalten Sie Ihre bezahlten Gebühren zurück. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Gebühren

Die Gebühren für den Besuch unserer Seminare sind in Euro zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer zu entrichten und vor dem Seminar fällig. Eine nur zeitweise Teilnahme an unseren Seminaren berechtigen nicht zu einer Minderung der Seminargebühren.

Haftung

Die Auswahl einens Seminars liegt im Verantwortungsbereich des Auftraggebers. Das jeweilige Seminar wird sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse haften wir nicht. Wir haften auch nicht für Schäden, die durch Viren auf kopierten Datenträgern entstehen können.

Urheberrechte

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Trainingsunterlagen, auch in Teilen, behalten wir uns vor. Die Trainingsunterlagen dürfen nicht, auch nicht auszugsweise, in irgendeiner Form reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben genutzt werden. In solchen Fällen behalten wir uns vor Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Gerichtsstand

Auf das Vertragsverhältnis findet deutsches Recht Anwendung. Strausberg wird als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart.